Longenunterricht / Sitzschulung

Longenunterricht Sitzschulung Reiten Melanie Buczek Wuppertal

Ohne Angst und entspannt auf dem Pferd zu sitzen, sich locker mit dem Pferd mitbewegen ohne aus dem Gleichgewicht zu kommen, Körpergefühl entwickeln: Diese Bestandteile bilden unter anderem eine solide Basis für das spätere Reiten. Beim Longenunterricht (Sitzschulung) erlernt der Reitanfänger den losgelassenen und ausbalancierten Sitz, sowie erste Hilfengebungen. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Gewichts- und Schenkelhilfen gelegt. Ebenso wird der Dressursitzes in den drei Grundgangarten geschult. Hierbei arbeite ich anfangs gern mit einem Longiergurt, anstelle eines Sattels, weil der Reiter somit ein viel besseres Gefühl für die Bewegung des Pferdes erspüren kann und außerdem ein besseres Gleichgewicht bekommt.


Erst wenn der Reiter seine Hand einigermaßen unabhängig von seinem Sitz tragen kann, beginnen wir die Zügelhilfen zu erlernen. Mir ist sehr wichtig, dass der Reiter ein gutes Gefühl auf dem Pferd hat und genauso dem Pferd durch seinen Sitz und seine ruhige, feine Hand ein gutes Gefühl vermitteln kann.


Der Longenunterricht ist allerdings nicht nur für Reitanfänger gedacht, sondern auch für fortgeschrittene Reiter die Sitzprobleme haben; sei es durch schlechte Erfahrungen, falsche Angewohnheiten, körperliche Einschränkungen oder Blockaden. Außerdem lässt sich auch gut an der Longe der leichte Sitz einüben, da der Reiter sich so wirklich nur auf seinen Sitz konzentrieren und sich gegebenfalls am Sattel festhalten kann.

Individueller Reitunterricht Melanie Buczek Longenunterricht

Weitere Informationen findest du hier: Leistungen und Preise